Blog-Pause vorbei

Nun geht es wieder los. Es ist viel passiert seit dem letzten Eintrag. Wir sind eine Person mehr, es ist Herbst, ich wiege mehr, als letzten Herbst ­čśë und das Leben gestaltet sich zur Zeit eingeschr├Ąnkter und mit mehr Vorschriften. Was mich so besch├Ąftigt hat, werde ich in den n├Ąchsten Beitr├Ągen immer mal mit einflie├čen lassen. Zus├Ątzlich werde ich immer mal wieder Gedanken zum ganzheitlich leichten Leben aufschreiben, denn schlie├člich hei├čt meine neue Homepage „lebelieberleichter.com“ – Komm und lebe lieber

Weiterlesen ┬╗

Was tut meiner Seele gut?

Bunte Blumen, Fr├╝hlingsduft, Mopedfahren, laufen gehen, Ermutigende Gespr├Ąche, aufger├Ąumtes Haus, Zeit mit meinem Liebsten… Und Dir? Es ist eine wichtige Aufgabe gut f├╝r sich zu sorgen, das baut auf, macht Mut, erleichtert, l├Ąsst aufatmen. – Das ist die Theorie. Und in Zeiten wie jetzt? Passt das dann noch? Wie motiviere ich mich zu solchen „Varianten“, wenn ich genervt bin vom Alltag, Ungekl├Ąrtes in der Luft h├Ąngt, ich mit meinem Haushalt nicht hinterher komme, die Bauarbeiten im Haus andauern – der

Weiterlesen ┬╗

Gesund im Fr├╝hling

Die Tage sind mittlerweile echt lang. Gestern fiel mir auf, dass es gegen Neun Uhr immer noch nicht stockduster war. Das Wetter ist f├╝r mich ein Geschenk von ganz oben! Wenn der Wind weht, die Sonne meine Haut erw├Ąrmt, zaubert das mir ein L├Ącheln ins Gesicht. Im Fr├╝hling bietet es sich an, dass ich meinen Fr├╝hjahrsputz im Haus durchf├╝hre (dazu habe ich meist mehr Lust als zum Herbstputz etc.). Da ich langsam auch meinen „Nestbautrieb“ bemerke, schlage ich zwei Fliegen

Weiterlesen ┬╗

Ostern – ein Fr├╝hlingsfest?

Als ich am Ostersonntag mit meiner Kleinen den versprochenen „Filmabend“ veranstaltete, sahen wir „Meine Freundin Conny – das Osterfest“. Herrlich, wie gebastelt, geschm├╝ckt und der Anfang des Fr├╝hlings gefeiert wurde. Schlie├člich fragte ich meine Tochter, ob sie denn w├╝sste, das Ostern nicht nur einfach ein Fest im Fr├╝hling sei…!? Ihr war neu, obwohl es bei uns pr├Ąsent ist, dass Ostern das Fest ist, wo wir als Christen feiern, dass Jesus, Gottes Sohn am Kreuz f├╝r uns gestorben ist und dann

Weiterlesen ┬╗

Mein wunderbares Geschenk

Eigentlich sollte ich grad an der Ostsee sitzen und den Fr├╝hling begr├╝├čen mit diesem herrlichen Wetter. Doch das ist nun dieses Jahr etwas anders. Meinen Geburtstag hatte ich mir dieses Jahr so geplant: Am Tag vorher mit meiner Family ins Ferienhaus fahren, am Geburtstagsmorgen aufwachen, wenn ich denke, Fr├╝hst├╝ck – gemacht von meinen Lieben – im Bett, ├ťberraschung, wohin wir gehen (zum Karls, Strand, Schwimmbad…), leckeres nordisches Mittag- und Abendessen – ich muss nichts machen, einfach nur sein und genie├čen

Weiterlesen ┬╗

Walk and Talk

Seit drei Wochen bin ich nun (wie Du vielleicht auch) in „Zwangspause“ – Schulen zu, Kinderg├Ąrten nur Notbetreuung, Kurse auf Eis… Gleichzeitig mussten Plan B, C.. her, wie ich alles weiterorganisiere. Die Teilnehmer in meinem derzeitigen Lebe-leichter-Kurs starteten im Februar hochmotiviert und um darum war es mir auch leid. Denn zur Zeit kommt von Jedem die Ausnahmesituations-Tauglichkeit auf den Pr├╝fstand. Wenn alles anders ist als bisher, st├Ąndig schlechte Nachrichten uns um die Ohren gepfiffen werden, kann es schon sein, dass

Weiterlesen ┬╗

Ruhepause

Das h├Ątte ich nicht gedacht. Kurz vor Weihnachten dann die Best├Ątigung: Wir bekommen ein Baby – ein Weihnachtsgeschenk. Warum schreibe ich das jetzt erst, kurz vor Fr├╝hlingsbeginn? Seit den Weihnachtsfeiertagen lag ich – bis auf paar Ausnahmen – fast nur auf der Couch. Eigentlich dachte ich: „Bei der 4. Schwangerschaft habe ich mich daran gew├Âhnt!“ Pustekuchen! An ├ťbelkeit und Erbrechen kann ich mich nicht gew├Âhnen! Das Familienleben und die beruflichen Termine mussten weitergehen. Ich erledigte Tag f├╝r Tag. Nun, Anfang

Weiterlesen ┬╗

Frohes Fest

Heute ist nun endlich der erwartete Tag, den unsere Kleinen seit 24 Tagen herbeisehnen. Eigentlich m├╝sste ich jetzt noch Geschenke einpacken, einkaufen gehen, das Bad putzen. Aber ich schreibe. Warum? Weil ich mich freu, dass meine neue Homepage so gut funktioniert, weil ich seit Monaten Dir hier nicht so stetig schreiben konnte, weil ich Dir sch├Âne Weihnachten w├╝nschen m├Âchte, weil ich Dir sagen m├Âchte, dass diese Zeit mehr Potential hat, als dass es nur um Essen, Geschenke, sch├Âne Deko und

Weiterlesen ┬╗

Annaberger Weihnachtsmarkt

Unser famili├Ąres Ritual in der Adventszeit ist mindestens ein Besuch des Weihnachtsmarktes in Annaberg – bei uns allen F├╝nfen nach wie vor der sch├Ânste. Wir parken in der N├Ąhe der Annenkirche und laufen den gepflasterten Berg zum Markt hinunter. Bereits dort gibt es individuelle L├Ąden mit charmanten Produkten nicht selten aus der Region. Auf dem Markt gibt es alles, was wir brauchen: Wackerbarth`s Punsch und Gl├╝hwein, Kinderkarussell, Eisenbahn, leckere Krapfen, Gyros im Fladenbrot und auch „`s Karzl“ – der Stand

Weiterlesen ┬╗

DiY

Weihnachten naht und jedes Jahr die Frage: Was schenken wir? Letztes Jahr probierten wir es aus: selbstgemachte gesunde Schokolade ohne Kristallzucker, Hand- und Lippencreme und Badesalz mit ├Ątherischen ├ľlen von Primavera. Eigentlich habe ich es mir dieses Jahr auch wieder vorgenommen. Doch mein Zeitplan zeigt mir: Weniger ist mehr. Es wird nur das Badesalz sein. Ich bestelle mir die Winterd├╝fte von Primavera und kaufe grobes Meersalz. Pro Vollbad vermische ich 4 EL Meersalz mit 4 Tropfen Duftmischung (sehr hoch konzentrierte

Weiterlesen ┬╗