So leicht geht das

Lebe leichter kenne ich nun seit über acht Jahren. Jedes Mal, wenn ich mich mit neuen „Diätideen“, „Abnehmkonzepten“, „Gesundheitsempfehlungen“ beschäftige (weil ich das schon seit über 25 Jahren gerne tue), gibt es bei mir bisher regelmäßig zwei Reaktionen. Entweder: Ach cool, ja das echt neu und gut – ach bei Lebe leichter kennen wir das ja auch ähnlich bzw. passt das gut dazu. Oder: Oh nein, das geht so nicht gut, das ist nicht zielführend und tut dem Menschen nicht

Weiterlesen »

Loch stopfen

Letzte Woche Abends Zubettgehzeit: Ich: „Oh, was hab ich da im Mund? Das ist ja hart! Nein, ein Zahn!!!!????!!!!“ JA, es war ein Stück Zahn und meine erste Reaktion? Foto machen, denn vom Gefühl her war da richtig was weg. Etwas verspannt versuchte ich gegen halb zwölf endlich zu schlafen, denn ich vermutete, dass da noch mehr abbricht. Gestern dann der Besuch beim Zahnarzt. Naja, sag ich es mal so: Es gibt schönere Termine. Allerdings sind die Menschen bei meinem

Weiterlesen »

Einen Schritt zurück

Als ich neulich mit meiner Kleinen Federball spielte, fiel es uns schwer den Ball gut zu bekommen, wenn wir nur nach vorne gelaufen sind. Manchmal kam der Ball uns zu nahe, dass es nur möglich war, zu treffen, wenn wir einen großen Schritt zurückgingen. Wie viele Momente, Gespräche, Gedanken, Probleme, Grenzen, Beziehungen, Sorgen… gibt es, in denen es gut ist mal einen Schritt zurückzugehen um es besser zu sehen, anzugehen, zu treffen? Mir fallen einige solcher Punkte ein, an denen

Weiterlesen »

Muttivation

Dass ich als Mama ermutigen muss, ist mir seit 15 Jahren irgendwie bewusst – auch unbewusst. Aber dass das Drama beim Zimmer aufräumen mich fordert, die Kleine theatralisch mich emotional so überfordert, dass Mama nach einiger Zeit keine motivierenden Worte mehr findet, das hat mich ganz schön betrübt. Ich hörte mich Sätze sagen wie: „Jetzt hab Dich nicht so!“; „Sei nicht faul!“; „Mach mal bissl hin!“ statt „Gemeinsam schaffen wir das!“; „Das ist nicht so schlimm, aller Anfang ist schwer!“

Weiterlesen »

Wenn…, dann…

Mein Kindergartenkind sagte: „Ich freu mich, wenn ich endlich in die Schule gehe.“ Mein Grundschüler meinte: „Ich freu mich, wenn ich meinen Führerschein habe. Mein Teenager wünscht sich: „Wenn ich dann mein Abi habe und studiere, dann…“ Ich habe schon Sätze gehört wie: „Wenn ich dann verheiratet bin, dann…“ oder „Wenn ich dann ein Kind habe, dann…“ oder „Wenn ich meinen Traumberuf habe, dann…“ oder „Wenn ich mein Haus habe, dann…“ oder „Wenn ich im Lotto gewinne, dann…“ oder „Wenn

Weiterlesen »

Geh mit Gott, aber geh

Was ich meist am Wochenende mag? Etwas eher aufstehen als der Rest meiner Family und dann eine Stunde rennen – bergauf straff gehen. Leider ist das zur Zeit nicht so regelmäßig der Fall, aber das kommt wieder. Vor einiger Zeit Sonntag früh, es war leicht regnerisch, lief ich meine anfangs kleine Strecke und dehnte mich nachdem ich warmgelaufen war. Das Dehnen finde ich mindestens genau so wichtig, wie das aktivere Auspowern mit Muskelaufbau bzw. Ausdauertraining. Denn wenn es fehlt, machen

Weiterlesen »

Body Spirit Soul

In den letzten Jahren hat sich aus einem Buch von Beate Nordstrand und Heike Malisic ein Konzept entwickelt um Frauen dort zu begegnen, wo sie im Leben stehen: Ein 10-Wochen-Kurs für Frauen und ihre Freundinnen, Schwägerinnen, Arbeitskolleginnen… „Was würde Dein Körper sagen, wenn er sprechen könnte?“; „Was oder Wer macht meinen Geist lebendig?“; „Wie wird meine Seele heil?“ … das sind nur drei Punkte, die in den zehn Wochen mit vorkommen. Falls Du Dir Zeit nehmen möchtest und Dir ein

Weiterlesen »

Die Zeit arbeitet für Dich

Kommt der Sommer für Dich gefühlte zehn Kilos zu früh? Das Lebe-leichter-Konzept ist ja so herrlich simpel. hier ist es genauer erklärt. Ein Gedankenblitz ermutigte mich neulich: Wenn ich Appetit, Hunger oder sonst was verspüre und ich eigentlich noch nicht vorhabe, eine Mahlzeit zu mir zu nehemn (Stichwort Esspausen), dann arbeitet die Zeit für mich. Will heißen: Jede Minute, in der ich verzichte, bringt mir – Gesundheit; was zu viel ist, geht; zeigt mir, dass es ruhig Phasen ohne Essen

Weiterlesen »

Wer abnehmen möchte, muss schlafen

Warum? Beim Schlaf: sind Stoffwechsel und Verdauung aktiv. Die Hormone Leptin und Ghrelin sind am arbeiten. Leptin steigert in hoher Konzentration den Energieverbrauch und steuert das Sättigungsgefühl. Ghrelin regelt unseren Appetit und das Hungergefühl. BEi gesundem gutem und ausreichendem Schlaf wird viel Leptin ausgeschüttet und Ghrelin fließt in geringeren Dosen im Blut. Zu wenig Schlaf: lässt Dich langfristig an Energie und Fitness mangeln. Somit fällt es Dir schwerer Dich zum Sport aufzuraffen und Dich so auszupowern, dass Deine Muskeln –

Weiterlesen »

Eis oder Sport?

Beides hat so seinen Reiz. Eis: kühlt, erfrischt, lecker, entspannt evtl., so schmeckt der Sommer, in Gesellschaft schön, bringt gute Laune, belohnt evtl…. Sport: bringt in Bewegung, macht glücklich, erfrischt, gleicht aus, an der frischen Luft verstärkt er das Sommerfeeling,… Beides wirkt nach. Eis: Freude am Genuss, (unangenehm) satt, durstig, macht träge, wenn aufgegessen, dann Genuss vorbei… Sport: strafft Bindegewebe, kurbelt Fettstoffwechsel an, weniger Heißhunger, Ausgeglichenheit, lebendig fühlen, aufrechtere Körperhaltung, entspannt, macht glücklich, … Du hast immer die Wahl –

Weiterlesen »